Preis-Leistungs-Hit: Motorola Moto G

Wer ein Top-Smartphone will, muss viel Geld investieren. Schaut man sich die aktuellen Modelle der Luxusklasse an, stimmt das auch. Das Samsung Galaxy S6 oder das Apple iPhone 6 finden sich jeweils jenseits der 500 Euro Marke. Doch sind die Unterschiede zu anderen Smartphones so groß, dass Verbraucher dafür das Zwei- bis Dreifache ausgeben sollten? Laut stern sind nur Technikfreaks in der Lage den Unterschied zu spüren.

In seinem aktuellen Smartphone-Test stellt stern die dritte Generation des Motorola Moto G (Amazon-Link) als Preis-Leistungs-Hit vor. Der Marktpreis von derzeit ca. 230 EUR liegt weit unter derzeitigen Top-Modellen. Gegenüber dem Vorgängermodell hat Motorola rein äußerlich nicht viel geändert. Bis auf das wasserfeste Gehäuse, was gegenüber anderen Smartphones insbesondere bei stärkeren Regenschauern ein echter Vorteil ist.

Laut stern überzeugen aber auch die inneren Werte. So könne das Moto G der dritten Generation in fast allen Bereichen mit den Großen mithalten. So ist LTE nun serienmäßig an Bord. Die Rechenleistung reiche zwar für das vorinstallierte Betriebssystem Android 5.1 aus, für aufwändige Spiele und Bildbearbeitungen ist das Moto G aber etwas zu schwach.

Bei Display, Akku und Kamera kann das Moto G dann doch nicht mit den Top-Smartphones mithalten. Am Ende bescheinigt stern dem Motorola-Handy aber ein „sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis“, das für all diejenigen ein echter Preis-Leistungs-Hit ist, die nicht zu den „heavy Usern“ gehören und auf hohe Fotoqualität und neueste Spiele wenig wert legen.

Welcher Handy ebenfalls ein Top-Preis-Leistungs-Verhältnis bieten erfährst du in unserem Handyverleich 2015 und in unserer Handy Bestenliste. Mobilfunkverträge mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis findest du mit Hilfe unseres Tarifrechners.