Honor 8 neuer Preis-Leistungs-Sieger

Ist das Honor 8 neuer Preis-Leistungs-Sieger in der Kategorie „Handys bis 400 EUR“? Das Honor 8 ist nun schon ein paar Wochen auf dem Markt. Viele Fachmagazine jubelten. Das Honor 8 sei das beste Handy, das man für 400 Euro kaufen kann. Doch stimmt das? Wie gut ist das Preis-Leistungs-Verhältnis des Honor 8 wirklich? Wir haben unseren bisherigen Preis-Leistungs-Sieger in der Kategorie bis 400 Euro, das LG G4 und das ehemalige Nummer 1 Smartphone, das Samsung Galaxy S6 gegenübergestellt. Das Ergebnis überrascht.

> Alle Preis-Leistungs-Sieger findest du in unserem Handyvergleich 2016
> Das beste Smartphone 2016 findest du hier

Das LG G4 bleibt Preis-Leistungs-Sieger in der Kategorie Handys bis 400 EUR

Preis-Leistungs-Sieger
Wahnsinns-Kamera zum Top-Preis
LG G4
Das LG G4 liefert eine der besten Kameras und überrascht darüber hinaus mit einer extravaganten Rückseite aus Leder.
EUR 329,99 bei Amazon

Smartphone-Vergleich im Überblick

Preis-Leistungs-Sieger Smartphones bis 400 Euro

Honor 8 im Display-Vergleich

Auch Empfehlenswert
Bestes Smartphone bis 400 Euro
Samsung Galaxy S6
Das Samsung Galaxy S6 ist und bleibt ein Spitzen-Smartphone. Display und Kamera sind herausragend. Selbst die Hardware kann heute noch mithalten. Dank Preisverfall das beste Handy bis 400 Euro.
EUR 411,00 bei Amazon
Das Honor 8 kommt mit einem 5.2 Zoll großen LCD-Display in Full-HD Auflösung (1.920 x 1.080) daher. Nicht Besonderes also und gleich das erste Kriterium, in dem das neue Handy den Platzhirschen LG G4 und Galaxy S6 nicht das Wasser reichen kann. Beide überzeugen mit ihrer gewaltigen QHD-Auflösung (2.560 x 1.440 Pixel) und der daraus resultierenden enormen Pixeldichte.

Auch in Sachen Kontrast kann das Honor 8 gegenüber dem Galaxy S6 nicht überzeugen. Dank OLED-Technologie bietet das Samsung-Handy die weitaus besseren Kontraste. Und selbst in Sachen Helligkeit kommt das Honor 8 auf keine herausragenden Werte. Hier liegt das Gerät mit dem wesentlich älteren und billigerem LG G4 gleich auf. Das Galaxy S6 ist ein klein wenig dunkler.

Laut Experten besitzen sowohl das LG G4, als auch das Galaxy S6 herausragend gute Displays. An deren Qualität kommt das Honor 8 bei weitem nicht heran. Dennoch bewerten Experten das Display des Honor 8 als „gut“.

Honor 8 im Kamera-Vergleich

Wahnsinns-Kamera, Mega-Display
LG G4
Das LG G4 liefert eine der besten Kameras auf dem Markt. Darüber hinaus bietet es ein mega-scharfes QHD-Display. Auffällig ist die extravagante Rückseite aus Leder. Für den Preis klarer Preis-Leistungs-Sieger in der Kategorie bis 400 Euro.
EUR 320,00 bei Amazon
Das Honor 8 bietet eine 12 Megapixel Haupt- und eine 8 Megapixel Frontkamera. Für Experten ist die Fotoqualität des Honor 8 alles in allem „befriedigend“. Guten Ergebnissen bei Tageslicht stehen eher schlechte Ergebnisse bei Schwachlicht gegenüber. Aber damit haben fast alle Smartphones zu kämpfen.

Anders hingegen sieht das bei den Konkurrenten LG G4 und Galaxy S6 aus. Fotografieren legt diesen beiden Smartphones praktisch im Blut. Bei beiden erhielten die Kameras in den Labortests der Experten Bestnoten. Hier liegt das G4 sogar noch knapp vor dem Galaxy S6. Bis heute bietet das LG G4 eine der besten Smartphone-Kameras auf dem Markt.

Honor 8 im Performance-Vergleich

Top-Performance dank modernster Hardware
Honor 8
Das Honor 8 ist für 400 Euro ein gutes Smartphone. Dank leistungsstarkem Achtkern-Prozessor bietet es eine herausragende Performance. Die Kamera kann Experten allerdings nicht überzeugen. Display und Akku sind gut, das Äußere sehr elegant.
EUR 399,00 bei Amazon
Hier kann endlich das Honor 8 seine Stärken ausspielen. Im Inneren schlummert nämlich modernste Hardware-Technologie. Dazu gehört ein leistungsfähiger Achtkern-Prozessor (max. 2,3 GHz) und starke 4 GB Arbeitsspeicher. Die Performance des Honor 8 ist exzellent. Das bestätigen die Experten.

Da kommt selbst das ehemalige Nummer-Eins-Smartphone Samsung Galaxy S6 nicht hinterher, wobei die Performance-Werte immer noch im sehr guten Bereich liegen. An dieser Stelle fällt das LG G4 etwas ab. Nach heutigen Maßstäben liegt die Performance des G4 nur im oberen Mittelfeld.

Allerdings wird sich der Performance-Vorteil des Honor 8 in der Praxis nur bei sehr aufwändigen Apps oder leistungshungrigen Multitasking-Aufgaben bemerkbar machen. Dem Durchschnittsverbraucher dürften die Leistungsunterschiede kaum auffallen.

Honor 8 im Speicher-Vergleich

In der Kategorie bis 400 Euro erhält der Käufer bei allen drei Kandidaten jeweils nur die Version mit 32 GB internen Speicher. Wobei dieser nur beim G4 und dem Honor 8 per microSD-Karte erweiterbar ist. Das Galaxy S6 bietet diese Option nicht. Somit dürfte das S6 für Kunden, die speicherhungrige Apps nutzen und viele Fotos und Videos schießen nicht in Frage kommen. Zumindest wenn es bei maximal 400 Euro bleiben soll.

Honor 8 im Akku-Vergleich

Der Akku spielt für viele Smartphone-Nutzer eine wichtige Rolle. Nichts nervt mehr als ein ständig leeres Handy. Das Honor 8 kommt zumindest auf dem Papier mit einem kraftvollen Akku (3.000 mAh) daher. In der Praxis reicht dieser für etwas mehr als 7 Stunden Surfvergnügen am Stück. Im Vergleich ist dies ein gerade noch „guter“ Wert. Trotzdem liegt das Honor 8 in diesem Punkt noch vor dem Galaxy S6 und deutlich vor dem LG G4.

Ebenfalls gut, das Honor 8 bietet wie seine Kontrahenten eine Schnellladefunktion. Mit dieser ist das Handy innerhalb von gerade einmal 2 Stunden wieder voll aufgeladen. Allerdings ist das Galaxy S6 eine halbe Stunde schneller und das G4 gerade einmal eine halbe Stunde langsamer.

Fazit

Das Honor 8 ist definitiv kein neuer Preis-Leistungs-Sieger in der Kategorie bis 400 Euro und für uns auch nicht das beste Gerät, das man für dieses Budget bekommt. Tatsächlich kann das Honor 8 ausschließlich in Sachen Hardware und Performance deutliche Pluspunkte für sich verzeichnen. In Sachen Display und Kamera sind Galaxy S6 und LG G4 deutlich besser. Was Speicher und Akku angeht gelingt es dem Honor 8 ebenfalls nicht seine Konkurrenten auszustechen. Unser Preis-Leistungs-Sieger bleibt also das LG G4. Für gerade einmal 330 Euro erhält der Kunde ein Smartphone mit einer der besten Kameras auf dem Markt und einem unglaublich scharfen Display. Für den etwas schwächeren Akku gibt es eine Schnellladefunktion und die Hardware reicht für die Alltagsaufgaben dicke aus. Das Samsung Galaxy S6 ist zwar insgesamt das bessere Smartphone, dafür erhält man für 400 Euro nur die 32 GB Variante, die nicht per microSD-Karte erweiterbar ist.

LG G4
Preis-Leistungs-Sieger
EUR 320,00 bei Amazon