Handyvergleich 2016

In unserem Handyvergleich 2016 präsentieren wir die Preis-Leistungs-Sieger in sechs unterschiedlichen Preiskategorien. Dazu haben wir hunderte Testberichte großer Fachmagazine recherchiert, sowie tausende Kundenmeinungen berücksichtigt. Hier präsentieren wir die Smartphones, die sich durch ein herausragendes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnen. Außerdem klären wir, welches das derzeit beste Smartphone auf dem Markt ist. Unseren Handyvergleich haben wir in folgende Kategorien aufgeteilt:

Letztes Update: 22. Oktober 2016

Neuer Spitzenreiter und damit bestes Smartphone 2016 ist das iPhone 7 Plus. Das Gerät aus dem Hause Apple löst das Samsung Galaxy S7 Edge als bestes Smartphone ab (siehe dazu auch unseren Artikel „Bestes Smartphone 2016„).

Preis-Leistungs-Sieger im Handyvergleich – Smartphones unter 100 Euro: Motorola Moto E (2. Gen.)

Preis-Leistungs-Sieger
LTE-Smartphone mit tollem Akku
Motorola Moto E (2. Gen.)
Eine so lange Akkulaufzeit und schnelles Surfen mit LTE sucht man in dieser Preisregion vergebens. Experten schwärmen vom starken Preis-Leistungs-Verhältnis des Moto E (2. Gen.).
EUR 124,10 bei Amazon

Das Motorola Moto E (2. Generation) ist der Preis-Leistungs-Sieger unseres Handyvergleichs in der Kategorie Handys unter 100 Euro. In den verglichenen Testergebnissen der Smartphones der untersten Preisklasse stach das Moto E (2. Generation) deutlich hervor. Experten loben die solide und saubere Verarbeitung, die insgesamt einen guten Eindruck macht. Mit seinen 140 Gramm liegt es zudem gut in der Hand.

Das 4,5 Zoll Display bietet mit einer Auflösung von 960 x 540 Pixel zwar kein HD, das darf man in dieser Preisklasse aber auch nicht erwarten. Dafür bescheinigen Experten dem Moto E eine ausreichende Helligkeit, was sich insbesondere im Freien positiv bemerkbar macht.

Großes Plus des Moto E ist seine lange Akkulaufzeit. Langes Surfen und Telefonieren ist hier kein Problem. Das ist bei vielen teureren Modellen längst nicht selbstverständlich. Einmal leer, dauert es ca. 3 Stunden, bis der Akku wieder vollständig geladen ist.

Ein weiterer Vorteil gegenüber anderen Handys der Preisklasse ist das LTE-Modul, welches schnelles, mobiles Surfen möglich macht. Weiterhin sind Bluetooth und NFC mit an Bord.

Für eine größtenteils flüssige Performance sorgt der verbaute Snapdragon-410-CPU mit 4 x 1,2 GHz, der 1 GB große RAM-Speicher und das mitgelieferte Betriebssystem Android 5 Lollipop. Für eigene Fotos, Videos oder Musik stehen 4,4 GB interner Speicher zur Verfügung. Das ist zwar nicht viel, dafür lässt er sich mit Hilfe einer microSD-Karte aber auf bis zu 32 GB erweitern, was für jede Menge Datenmaterial reicht.

Die 5 Megapixel Kamera macht laut Experten bei Tageslicht gute Bilder. Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen sind allerdings unbrauchbar. Das dürfte auch für die unterdimensionierte 0,3 Megapixel Frontkamera gelten.

Grundsätzlich muss der Käufer bei Smartphones unter 100 Euro deutliche Abstriche in nahezu allen Bereichen machen. Das Moto E (2. Gen.) liefert hier insgesamt aber das beste Gesamtpaket im Vergleich mit anderen Handys und ist somit der verdiente Preis-Leistungs-Sieger.

Motorola Moto E (2. Gen.)
Expertenurteil:

71,3%

Kundenurteil:
4.0 von 5 Sternen
206 Bewertungen
jetzt lesen
Gesamtwertung:

74,6%

Preis-Leistung:

1,3 sehr gut

Preis-Leistungs-Sieger im Handyvergleich – Smartphones zwischen 100 und 200 Euro: Honor 5c

Preis-Leistungs-Sieger
Bestes Handy bis 200 Euro
Honor 5C
Mit 5.2 Zoll großem Full-HD Display stammt das Honor 5c aus der Phablet-Klasse. Innen schlummert ein kräftiger 8-Kernprozessor, der hervorragende Arbeit abliefert.
EUR 199,00 bei Amazon

Das Honor 5c ist der Preis-Leistungs-Sieger unseres Handyvergleichs in der Kategorie Handys zwischen 100 und 200 Euro. Es löst das Samsung Galaxy S5 mini als bestes Smartphone bis 200 Euro ab. Näheres dazu erfährst du in unserem Artikel Honor 5c neuer Smartphone Preis-Leistungs-Sieger.

Das Honor 5c erhält von Experten wie CHIP, Computerbild, testberichte.de und testsieger.de im Durchschnitt eine Wertung von 78,7%. Das Urteil fällt also gut aus. Wesentlich zufriedener mit der Leistung des Honor 5c zeigen sich die Kundenstimmen auf Amazon. Bei mehr als 40 Bewertungen liegt das 5c bei 4,4 von 5 Sternen. Ein überaus positives Urteil also.

Display

Das Honor 5c verfügt über ein 5,2 Zoll großes LCD-Display, das in Full-HD (1.080 x 1.920 Pixel) auflöst. Wow, in dieser Preis-Kategorie bisher alles andere als selbstverständlich. Die Pixeldichte liegt damit sogar noch höher als beim iPhone 6S! Laut Computerbild sind auch Kontrast und Farbdarstellung „mehr als beachtlich“.

Performance

Für den Preis von knapp 200 Euro erhält der Kunde ein äußerst leistungsstarkes Smartphone. Ein Achtkern-Prozessor gepaart mit 2GB Arbeitsspeicher sorgt für eine ordentliche Performance.

Speicher

Der interne Speicher fällt mit 16GB zwar sehr klein aus, kann jedoch per microSD-Karte um bis zu 200GB erweitert werden. Diese Zusatzkosten sollte man in jedem Fall mit einplanen.

Verarbeitung

Ein so edles Aluminium-Gehäuse, wie das des Honor 5c ist in der Preiskategorie bis 200 Euro eher ungewöhnlich und sehr selten.

Ausstattung

Wer auf einen Fingerprintsensor verzichten kann, wird mit dem Honor 5c sicher glücklich werden. Neueste W-LAN Technologie (802.11 n), Bluetooth und NFC sind mit an Bord. Für die Kamera gibt es einen eingebauten LED-Blitz. Software-seitig ist Android 6.0 Marshmallow dabei.

Kameras

Die Auflösung der Kameras sind für den Preis beachtlich hoch. Neben der 13 Megapixel Hauptkamera verfügt das Honor 5c über eine Selfie Kamera die mit 8 Megapixeln auflöst. Wie so oft bei Mittelklasse Smartphones liefern die Fotos bei Tageslicht gute Ergebnisse. Im Urteil einiger Experten wird die Kamera des 5C als „solide“ bezeichnet. Im Dunkeln schleicht sich jedoch das typische Rauschen auf den Bildern ein. Bessere Ergebnisse liefern hier lediglich die teuren Handys.

Akku

Der Akku des Honor 5c reißt nicht gerade Bäume aus. Die Experten geben hier eher ein durchschnittliches Urteil für Akkulaufzeit und Ladedauer.

Fazit

Das Honor 5c ist das derzeit beste Smartphone bis 200 Euro. Hinsichtlich Ausstattung und Performance ist das Handy top und leistet sich in den übrigen Bereichen keine Schwächen. Wem das 5,2 Zoll Display nicht zu groß ist, der muss hier zugreifen.

Honor 5c
Expertenurteil:

78,7%

Kundenurteil:
4.6 von 5 Sternen
59 Bewertungen
jetzt lesen
Gesamtwertung:

79,6%

Preis-Leistung:

1,1 sehr gut

Preis-Leistungs-Sieger der Handys zwischen 200 und 300 Euro ist das LG G3

Preis-Leistungs-Sieger
Quad-HD-Display zum schlanken Preis
LG G3
Super scharfes 5,5 Zoll Quad-HD Display und eine Top-Kamera, die auch bei schlechten Lichtverhältnissen scharfe Fotos schießt. Das alles zu einem unvergleichbar niedrigen Preis.
EUR 239,00 bei Amazon

Das LG G3 ist der Preis-Leistungs-Sieger unseres Handyvergleichs in der Kategorie Handys zwischen 200 und 300 Euro. In dieser Preiskategorie bekommen Kunden bereits einiges für ihr Geld geboten. Etliche Smartphones mit starker Ausstattung treten gegeneinander an. Darunter viele ehemalige „Top-Modelle“ großer Marken. So auch unser Preis-Leistungs-Sieger, das LG G3. Das 5,5 Zoll große Smartphone überzeugte uns vor allem durch die sehr guten Expertenurteile und das positive Meinungsbild der Kunden.

Eine echte Stärke des G3 liegt laut Experten im sehr scharfen Quad-HD-Display, das in 2.560 x 1.440 Pixel auflöst. Das macht eine enorm hohe Pixeldichte von 538 ppi und lässt Texte und selbst kleinste Details gestochen scharf aussehen. Experten bescheinigen dem Gerät zudem gute Helligkeitswerte, was insbesondere bei direkter Sonneneinstrahlung von großer Bedeutung ist.

Die Verarbeitung des G3 ist sehr gut. Dank seines Designs liegt das Smartphone trotz der Größe gut in der Hand. Die Rückseite lässt sich abnehmen. Darunter befinden sich die Slots für microSIM und microSD. Der Akku ist herausnehm- und austauschbar.

Trotz des großen energieraubenden Displays ist die Akkulaufzeit laut Experten „gut“. Nur bei der Online-Zeit gibt es Schwächen. Die Performance des G3 bezeichnen die Tester, dank der 2 GB RAM Arbeitsspeicher als ordentlich. Speicherseitig stehen dem Nutzer 16 GB zur Verfügung, die sich per microSD-Karte erweitern lassen.

Die Ausstattung des G3 ist erstklassig: neue WLAN-ac Technologie, LTE Cat4, HSPA+, NFC und ein Infrarot-Sender lassen nicht viele Wünsche offen.

Eine weitere große Stärke des LG G3 liegt in der 13 Megapixel-Kamera. Glaubt man den Testern gelingen damit gestochen scharfe und natürlich wirkende Fotos. Möglich mach dies ein Laser-Autofokus, der selbst bei schwachem Licht für sehr gute Bilder mit wenig Rauchen sorgt.

TIPP: Wer etwas mehr Speicher und RAM benötigt für den gibt es das LG G3 auch in einer 32GB Version diese kostet jedoch knapp 300 Euro.

Auch Empfehlenswert
Chinesische Alternative zum LG G3
Huawei P8
Mehr Leistung, etwas leichter und dünner als sein Konkurrent, das LG G3. Die Frontkamera bietet satte 8 Megapixel und damit deutlich mehr als die 2,1 Megapixel-Selfie-Kamera des G3.
EUR 277,00 bei Amazon
Beim Preis-Leistungs-Sieger in dieser Kategorie haben wir es uns nicht leicht gemacht. Gleich 5 Handys haben es in die engere Auswahl geschafft. Am Ende hatte das G3 die Nase, dank des günstigen Preises, knapp vorne. Wir möchten euch aber auch das Huawei P8 ans Herz legen, dass vor allem bei Amazon hervorragende Kundenrezensionen bekommen hat. Zudem ist auch das Samsung Galaxy S5 neo in diesem Preis-Segment zu empfehlen, das vor allem die Experten von CHIP noch mehr überzeugte, als es unser Preis-Leistungs-Sieger konnte.

LG G3
Expertenurteil:

84,3%

Kundenurteil:
4.1 von 5 Sternen
756 Bewertungen
jetzt lesen
Gesamtwertung:

82,8%

Preis-Leistung:

1,1 sehr gut

Preis-Leistungs-Sieger der Handys zwischen 300 und 400 Euro ist das LG G4

Preis-Leistungs-Sieger
Wahnsinns-Kamera zum Top-Preis
LG G4
Das LG G4 liefert eine der besten Kameras und überrascht darüber hinaus mit einer extravaganten Rückseite aus Leder.
EUR 329,99 bei Amazon

Das LG G4 ist der Preis-Leistungs-Sieger unseres Handyvergleichs in der Kategorie Handys zwischen 300 und 400 Euro. Grund ist ein das starke Expertenurteil von im Schnitt 86,4% und über 500 überzeugte Kunden, die das G4 mit durchschnittlich 4,2 von 5 Sternen bei Amazon bewerten. Und das zu einem so günstigen Preis, der sich noch unter 350 Euro ansiedelt.

Vor allem optisch ist das G4 eine Augenweide. Dafür sorgt schon allein die auffällige Rückseite aus Leder. Wie sein Vorgänger, überzeugt auch das G4 die Experten mit seinem hochauflösendem 5,5 Zoll QHD-Display, das mit 2.560 x 1.440 Pixel auflöst. Überzeugen konnten vor allem die Farben und die hohen Helligkeitswerte, die sich im Freien bei hoher Sonneneinstrahlung positiv bemerkbar machen.

Das Arbeitstempo bezeichnen die Experten als gut. Verantwortlich dafür ist ein Snapdragon 808 6-Kern Prozessor mit 1,8 GHz, sowie der 3 GB große Arbeitsspeicher.

Neben der umfangreichen Ausstattung macht LG mit einer besonderen Aussage auf sich aufmerksam, was den Speicher angeht. Zwar stehen nur marktübliche 32GB zur Verfügung. Dafür soll das G4 aber in der Lage sein microSD-Karten bis zu einer Größe von 2 TByte zu lesen. Überprüfen konnte das bisher keiner der Tester, stehen bis heute doch lediglich Speicherkarten von maximal 200 GB zur Verfügung.

Die größte Stärke des LG G4 liegt in der integrierten 16 Megapixel Kamera. Dafür sorgt der sehr große Bildsensor (1/2,6 Zoll), sowie die Offenblende (f1.8). Selbst bei schwachen Lichtverhältnissen gelingen mit dem LG G4 unglaublich detailreiche Fotos. Ein laut Experten gut ausleuchtender Blitz ist ebenfalls mit an Bord. Außerdem loben die Tester die sehr kurze Auslöseverzögerung. Die Kamera des G4 gehört bis heute zu den besten Smartphone-Kameras auf dem Markt. Die Bilder brillieren durch Schärfe und Farbtreue.

In Sachen Akustik fiel den Testern besonders der Freisprecher des G4 positiv auf. Die Lautsprecher sind zudem laut und sorgen für einen natürlichen Klang.

Was den Akku betrifft kann das G4 ebenfalls überzeugen. Der ist nämlich austauschbar und liefert laut Experten Laufzeiten auf sehr gutem Niveau.

Abgerundet wird das rundum positive Urteil zum G4, durch die vielen mitgelieferten Features: Fitness-Tracker LG-Health, Dateimanager, Backup-Tool, Radio und Fernbedienung für integrierten Infrarot-Sender.

LG G4
Expertenurteil:

86,4%

Kundenurteil:
4.1 von 5 Sternen
644 Bewertungen
jetzt lesen
Gesamtwertung:

85,0%

Preis-Leistung:

1,1 sehr gut

Preis-Leistungs-Sieger der Handys ab 400 Euro ist das LG G5

Preis-Leistungs-Sieger
Highend-Smartphone für kleines Geld
LG G5
Ein revolutionäres Modul-System lässt Experten jubeln. Das LG G5 gehört zu den besten Smartphones auf dem Markt, was man dem Preis nicht ansieht.
EUR 459,99 bei Amazon

Das LG G5 ist Preis-Leistungs-Sieger im Handyvergleich in der Kategorie Handys ab 400 Euro. In dieser Kategorie wird es ernst. Hier treten fast ausschließlich die neuesten „Flaggschiffe“ der großen Marken gegeneinander an. Preis-Leistungs-Sieger kann also nur ein Smartphone werden, dass technisch absolut top ist, aber dennoch zu einem moderaten Preis zu haben ist. In unserem Handyvergleich haben wir uns schließlich einstimmig für das LG G5 entschieden.

Das G5 kommt im durchschnittlichen Expertenurteil auf starke 87% und überzeugt bisher auch die Kunden bei Amazon. Sein 5,3 Zoll großes Quad-HD-Display löst in 2.560 x 1.440 Pixel auf und überzeugt mit einer unglaublich hohen Pixeldichte von 554 ppi. Texte und kleinste Details wirken extrem scharf. Zudem bescheinigen die Tester dem G5 einen guten Kontrast, der vor allem auf einen exzellenten Schwarzwert zurückzuführen ist.

Das edel wirkende Gehäuse des G5 besteht aus einer Aluminiumlegierung und ist oben und unten leicht abgerundet. Im Vergleich zum G4 setzt LG also wieder auf schlichte Eleganz und rückt von der provokanten Rückseite aus Leder ab. Der Fingerabdrucksensor befindet sich wie schon bei den Vorgängermodellen ebenfalls auf der Rückseite.

Ein Qualcomm Snapdragon 820 mit 4 Kernen und 4 GB Arbeitsspeicher sorgen laut Experten für zügige Performance. Der 32 GB interne Speicher ist per microSD-Karte erweiterbar.

Ausstattungsseitig ist WLAN-ac, LTE Cat6 und NFC mit an Bord. Neben der 16 Megapixel Kamera bekommt das G5 eine zusätzliche 8 Megapixel-Weitwinkel-Kamera auf der Rückseite spendiert. Trotz dieses Features kommt die Bildqualität aber nicht ganz an die der Top-Kamera des G4 heran.

Der Akku des G5 überzeugte die Experten mit langen Laufzeiten. Mithilfe eines Typ-C-Kabels ist dieser dank Quick Charge 3.0 innerhalb von nur 2 Stunden wieder voll geladen. Das ist top!

Der eigentliche Clou des G5 liegt allerdings in seiner fast schon revolutionären modularen Bauweise. Das heißt die Unterseite des Gerätes lässt sich per Knopfdruck abnehmen und durch eine Vielzahl zur Verfügung stehender Module ersetzen. Dazu zählen beispielsweise eine Akkuerweiterung, zusätzliche Bedienelemente für die Kamera, bessere Lautsprecher von Bang & Olufsen oder eine 360-Grad-Kamera für VR-Videos. Das ist in dieser Form bis heute einzigartig und für viele Experten wegweisend.

Softwareseitig sind Android 6.0 Marshmallow und viele zusätzliche Apps aus dem Hause LG, wie zum Beispiel das beliebte LG Health mit an Bord.

Das LG G5 spielt ganz vorne mit im Konzert der Großen und kommt mit einigen wegweisenden Innovationen um die Ecke. In der Smartphone Bestenliste des Fachmagazins CHIP rangiert das G5 sogar auf Platz 3, knapp hinter dem Samsung S7 und S7 Edge. Damit liegt unser Preis-Leistungs-Sieger noch vor Konkurrenten wie dem HTC 10, Apple’s iPhone 6S Plus oder der Sony Z5 Reihe. Das G5 profitierte in unserem Handyvergleich von einem großen Preisrutsch, dem die Geräte der Marke LG fast schon standardmäßig unterliegen. Dieser mindert jedoch in keinem Fall die Qualität des G5. Somit haben wir hier einen verdienten Preis-Leistungs-Sieger in der Kategorie Handys ab 400 Euro.

LG G5
Expertenurteil:

87,0%

Kundenurteil:
4.2 von 5 Sternen
164 Bewertungen
jetzt lesen
Gesamtwertung:

86,4%

Preis-Leistung:

1,1 sehr gut

Preis-Leistungs-Sieger unter den Phablets ist das Huawei Mate S

Preis-Leistungs-Sieger
Preis-Leistungs-Sieger dank Mega-Preisrutsch
Huawei Mate S
Ehemals in der preislichen Oberklasse angesiedelt, reibt man sich angesichts des Preises ungläubig die Augen. Weit und breit gibt es kein so schönes Phablet für so wenig Geld. Innen ist auch alles solide. Am besten aber eine Powerbank dazu kaufen, denn die wirst du brauchen.
EUR 288,00 bei Amazon

Das Huawei Mate S ist der Preis-Leistungs-Sieger unseres Handyvergleichs in der Kategorie Phablets. Der Grund dafür liegt neben den guten Expertenurteilen vor allem im niedrigen Preis und den fast durchweg positiven Kundenbewertungen auf Amazon.

Das Huawei Mate S bietet dem Nutzer ein scharfes 5,5 Zoll Full-HD-OLED Display. Darüber hinaus punktet es bei den Experten mit seinem fast schon „unglaublich“ hochwertigen Gehäuse aus Aluminium. Diamant-gefräste Kanten sorgen für ein edles Aussehen und eine angenehme Haptik. Das Mate S ist dank Nanoversiegelung zudem gegen Spritzwasser geschützt.

Im Innenleben schlummert ein HiSilicon Kirin 935 bestehend aus acht Kernen (4 x 2,2 GHz und 4 x 1,5 GHz). Die 3 GB Arbeitsspeicher liefern zusammen mit Android 5.1 und der eigenen Oberfläche EMUI 3.1 eine laut Testern flüssige Performance. Leistungsmäßig ist das Mate S der Konkurrenz also ebenbürtig.

Softwareseitig sind die Experten begeistert den vielen Zusatzfeatures. So kann der Fingerprint-Sensor beispielsweise auch zum Scrollen, zum Auslösen der Selfie-Kamera oder zum annehmen eingehender Anrufe verwendet werden. Etwas ungewöhnlich ist die Knuckle-Kontrolle, bei der mithilfe der Fingerknöchel Screencasts gestartet werden können oder sich durch malen von Buchstaben auf dem Display Apps öffnen.

Nur beim Akku muss der Käufer Kompromisse machen. Ladekabel oder Powerbank sollten in der Nähe sein, denn die Laufzeit ist laut Experten die Schwachstelle des Mate S.

Die Akustik des Mate S stimmt. In Sachen Klang und Lautstärke schneidet das Gerät gut ab und auch das mitgelieferte Headset weiß durch „satten“ Sound und Bässen zu überzeugen.

Die 13 Megapixel-Kamera bezeichnen Experten als solide. Die Foto-Qualität ist demnach absolut ok. Ein Dual-Tone-Blitz sorgt zudem für natürliche Farben und ausreichend Ausleuchtung bei Dunkelheit. Einen Blitz gibt es auch für die 8 Megapixel Selfie-Kamera. Ebenfalls überzeugen konnte der Profi-Modus. Dieser gibt dem Nutzer volle Kontrolle über Belichtungszeit, ISO-Wert und Fokus. Speziell bei schlechten Lichtverhältnissen lässt sich so noch einiges manuell herausholen.

Das Huawei Mate S ist äußerlich ein ungeheuer edles Phablet, das trotz 5,5 Zoll Display sehr kompakt und schlank wirkt. Performance und Kamera leisten sich keine Schwächen. Zudem gibt es einige coole Zusatzfeatures. Der Preis sucht dank eines kürzlichen Preisrutsches seines gleichen. Damit ist das Huawei Mate S verdienter Preis-Leistungs-Sieger in unserem Handyvergleich.

Huawei Mate S
Expertenurteil:

82,0%

Kundenurteil:
4.5 von 5 Sternen
78 Bewertungen
jetzt lesen
Gesamtwertung:

82,8%

Preis-Leistung:

1,0 sehr gut

Bestes Smartphone 2016 ist das iPhone 7 Plus

Unsere Nr. 1
Bestes Smartphone 2016
Apple iPhone 7 PLUS
Beste Kamera, beste Performance und längste Akku-Dauer. Das iPhone 7 Plus setzt in vielen Dingen neue Standards.
EUR 999,99 bei Amazon

Bestes Smartphone ist das iPhone 7 Plus. Wir wir zu diesem Ergebnis kommen zeigen wir in unserem Artikel „Bestes Smartphone 2016“. Platz 1 behauptete Apple knapp vor seinem Hauptkonkurrenten, dem Samsung Galaxy S7 Edge. Auf den hinteren Plätzen landeten das Google Pixel XL, das OnePlus 3 und das Sony Xperia XZ.

Verarbeitung

Das iPhone 7 Plus kommt unwahrscheinlich edel daher. Das ganze Gehäuse wirkt wie aus einem Guss. Mit 7.3 mm Dicke ist es das schlankste Smartphone unter den Top-Kandidaten. Dafür aber auch das Schwerste. Die 188g liegen angenehm in der Hand und fallen im Gebrauch nicht negativ auf. Erstmals setzte Apple mit dem IP67 Standard auf einen Schutz vor Staub und Wasser. Bis zu einen Meter tief darf das iPhone 7 Plus eintauchen, ohne Schaden zu nehmen. Eine Garantie gegen Wasserschäden gibt Apple jedoch nicht.

Display

Das 5,5 Zoll Display löst in Full-HD (1.920 x 1.080 Pixel) und gehört zu den hellsten Displays auf den Markt. Dennoch muss sich das iPhone 7 Plus in diesem Punkt seinen Konkurrenten, dem Samsung Galaxy S7 Edge und dem Google Pixel XL geschlagen geben. Beide bieten bei gleicher Display-Größe eine QHD-Auflösung (2.560 x 1.440 Pixel) und dank AMOLED-Technologie die wesentlich besseren Kontraste.

Kamera

In der Kamera liegt die große Stärke des iPhone 7 Plus. Gleich zwei 12 Megapixel Hauptkameras auf der Rückseite sorgen für einen verlustfreien 2-fachen optischen Zoom. Aber nicht nur das. Auch im wichtigsten Kriterium, der „Schwachlicht-Performance“ überzeugt die Kamera des iPhone 7 Plus voll und ganz. Hier haben alle anderen Spitzen-Smartphones ihre Schwäche. Zudem gilt die Videoqualität des iPhone 7 Plus unter Experten als „exzellent“. Ein optischer Bildstabilisator sorgt für verwicklungsfreie Bilder in 4K.

Performance & Speicher

Die Performance des iPhone 7 Plus ist außerordentlich stark. Dafür sorgt der hauseigene Apple A10 Fusion Chip und 3 GB Arbeitsspeicher. Experten beschreiben das iPhone 7 Plus als „abnormal schnell“. In den Benchmark-Tests brach das Gerät reihenweise die bisherigen Rekorde anderer Smartphones. Speicherseitig hat der Kunde die Wahl zwischen 32 GB, 128 GB und einer 256 GB Version. Da es keinen SD-Kartenslot gibt, sollte die Wahl mindestens auf die 128 GB Variante fallen. Insbesondere aufwändige Spiele-Apps und 4k-Videos fressen eine Menge Speicherplatz.

Akku

Auch in Sachen Akku-Leistung liegt das iPhone 7 Plus vor seinen engsten Konkurrenten. Mit ca. 12 Stunden im Anwendungs-Mix bietet das Smartphone die längste Laufzeit. Leider verzichtete Apple auf eine Schnellladefunktion. Das heißt es benötigt mindestens 3,5 Stunden zum wieder aufladen. Über Nacht keine Problem. Zum kurzen Zwischenladen am Flughafen aber viel zu lange.

Ausstattung

Das iPhone 7 Plus bietet alles, was es im Smartphone-Alltag braucht. Dennoch bemängeln Kritiker das Fehlen des klassischen Kopfhörer-Anschlusses, obwohl ein Adapter mitgeliefert wird. Zudem fehlt den meisten Experten ein Speicherkarten-Slot und eine Schnellladefunktion. Das Samsung Galaxy S7 Edge bietet mit dem IP68 Standard außerdem eine etwas höhere Wasserdichte. Wer mit all den genannten Dingen leben kann, wird am iPhone 7 Plus nichts dringend vermissen.

Apple iPhone 7 PLUS
Gesamtsieger
EUR 999,99 bei Amazon